Gesundheit

Was ist Homöopathie?

Fangen wir der Klarheit wegen damit an, was Homöopathie nicht ist: Sie ist weder Naturheilkunde noch Pflanzenheilkunde (Phytotherapie). Das ist wohl der häufigste Irrtum zur Homöopathie, der erheblich zu ihrem positiven Image beiträgt. Homöopathie wurde von ihrem Erfinder, dem deutschen Arzt und Chemiker Samuel Hahnemann, am Ende des 18.

Was sind die unhaltbaren Annahmen der Homöopathie?

Das sind die Annahme, Ähnliches könne Ähnliches heilen (simila similibus curentur), die Annahme, aus der Gabe irgendwelcher Stoffe an Gesunde könne man ablesen, welche Symptome diese erzeugen (damit die „ähnlichen“ Symptome beim Kranken mit diesen Stoffen geheilt werden können) und die Behauptung, immer wiederholte Verdünnungen der Mittel (bis in astronomische Größenordnungen) seien eben keine „Verdünnungen“, sondern durch „rituelle Schüttelschläge“ des Verdünnungsgefäßes bei jeder Stufe würde eine „geistige Arzneikraft“ aus den ursprünglichen Stoffen frei, die mit zunehmendem Verdünnungsgrad „stärker“ werde.

Was sind die unhaltbaren Annahmen der Homöopathie?

Das sind die Annahme, Ähnliches könne Ähnliches heilen (simila similibus curentur), die Annahme, aus der Gabe irgendwelcher Stoffe an Gesunde könne man ablesen, welche Symptome diese erzeugen (damit die „ähnlichen“ Symptome beim Kranken mit diesen Stoffen geheilt werden können) und die Behauptung, immer wiederholte Verdünnungen der Mittel (bis in astronomische Größenordnungen) seien eben keine „Verdünnungen“, sondern durch „rituelle Schüttelschläge“ des Verdünnungsgefäßes bei jeder Stufe würde eine „geistige Arzneikraft“ aus den ursprünglichen Stoffen frei, die mit zunehmendem Verdünnungsgrad „stärker“ werde.

Was sind eigentlich "Bachblüten"

Ein weiteres Mittel aus dem bunten Strauß der pseudomedizinischen Mittel und Methoden sind die “Bachblüten-Präparate“. Sie haben – das gleich vorangestellt – mit Blüten an Bächen nichts zu tun. Sie leiten ihren Namen von ihrem Erfinder ab. Der Erfinder Edward Bach (1886 bis 1936) war ein Arzt aus dem englischen Birmingham, der auf die Idee kam, der Ursprung von Erkrankungen sei entweder in seelischen Ursachen oder im Darm zu finden.

Was sind eigentlich "Bachblüten"

Ein weiteres Mittel aus dem bunten Strauß der pseudomedizinischen Mittel und Methoden sind die “Bachblüten-Präparate“. Sie haben – das gleich vorangestellt – mit Blüten an Bächen nichts zu tun. Sie leiten ihren Namen von ihrem Erfinder ab. Der Erfinder Edward Bach (1886 bis 1936) war ein Arzt aus dem englischen Birmingham, der auf die Idee kam, der Ursprung von Erkrankungen sei entweder in seelischen Ursachen oder im Darm zu finden.

Was sind eigentlich Schüßler-Salze?

Neben der Homöopathie gibt es noch manch andere durchaus „populäre“ Mittel, die auch ganz oder überwiegend durch Apotheken vertrieben und bei diesen beworben werden. Dazu gehören die offenbar durchaus beliebten „Schüßler-Salze“. Die “Schüßler-Salze” werden oft mit Homöopathie gleichgesetzt oder verwechselt. Sie sind jedoch eine eigenständige, obwohl teils mit der Homöopathie verbundene Erfindung des Oldenburger Arztes Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 bis 1898).

Was sind eigentlich Schüßler-Salze?

Neben der Homöopathie gibt es noch manch andere durchaus „populäre“ Mittel, die auch ganz oder überwiegend durch Apotheken vertrieben und bei diesen beworben werden. Dazu gehören die offenbar durchaus beliebten „Schüßler-Salze“. Die “Schüßler-Salze” werden oft mit Homöopathie gleichgesetzt oder verwechselt. Sie sind jedoch eine eigenständige, obwohl teils mit der Homöopathie verbundene Erfindung des Oldenburger Arztes Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 bis 1898).

Wissenschaftliche Praxis und Evidenz vs. Big Data und Künstliche Intelligenz?

Gute wissenschaftliche Praxis und Evidenz versus Big Data und Künstliche Intelligenz – Partner oder Gegner?

Homöopedia

Das Gemeinschaftsprojekt Homöopedia beleuchtet die Geschichte der Homöopathie und typische Begrifflichkeiten aus wissenschaftlicher Sicht.

Informationsnetzwerk Homöopathie (INH)

Was ist dran an der "sanften" so genannten "Medizin"?

Informationsnetzwerk Impfen

Impfkritik und wissenschaftsleugnung wachsen auf dem Humus des naturalistischen Fehlschlusses in der Szene der Laienbehandler. Wir geben Informationen aus wissenschaftlicher Sicht.

Susannchen

Die Familienseite des Informationsnetzwerks Homöopathie mit vielen wissenschaftsbasierten Informationen rund um das Thema Pseudomedizin, Homöopathie und Impfen.